Vortrag „Handgepäck“

Handgepäck

    • Hany Armanious
      Stephen Bram
      Tony Clark
      Monika Kapfer
      John Nixon
      Rose Nolan
      Kerrie Polines
  • Für die Ausstellung „Handgepäck“ reiste die Münchner Künstlerin Monika Kapfer nach Australien und traf dort, im Zuge ihrer Beteiligung an zwei Ausstellungen, eine Reihe von australischen Kolleginnen und Kollegen, mit denen Sie eine Gruppenausstellung für die Galerie Royal konzipierte.

    Ausgehend von einem Grundriß der Galerieräume und unter Berücksichtigung des kuratorischen Profils der Galerie Royal steuerten sechs australische Künstlerinnen und Künstler aktuelle Werke bei, die bei aller Vielfalt doch formal und thematisch untereinander korrespondieren und in ihrer Gesamtheit als aussagekräftige Visitenkarte der blühenden zeitgenössischen Kunstszene Australiens gelten können.

    Ergänzt wird die Ausstellung durch einen Beitrag von Monika Kapfer selbst, die somit nicht nur als Gastkuratorin der Galerie Royal, sondern auch als künstlerische Mittlerin zwischen den Kontinenten auftritt. Daneben fungierte Monika Kapfer auch als Kunstspedition, indem sie die australischen Arbeiten in ihrem titelgebenden „Handgepäck“ nach München transportierte.

    Unsere überseeischen Gäste sind allesamt feste Größen im australischen Kunstbetrieb und dort regelmäßig in Einzel- und Gruppenausstellungen präsent. Das Spektrum ihrer Bekanntheit in Europa ist hingegen ziemlich breit: Rose Nolan und Kerrie Poliness waren in Europa bislang eher weniger vertreten, Stephen Bram hingegen ist in Europa, insbesondere in München ein durchaus regelmäßiger Gast; Hany Armanious kann, neben zahlreichen anderen außeraustralischen Ausstellungen, bereits auf eine Teilnahme an der Biennale von Venedig, Tony Clark und John Nixon auf eine Teilnahme an der documenta zurückblicken.