Tehran Mon Amour

1Soldiers
Mehrdad Mirzai: Soldier

Curated by Christoph Sehl.
In cooperation with Aaran Gallery, Tehran

mit

with

Nazgol Ansarinia, Dadbeh Bassir,
Shahram Entekhabi, Amirali Ghasemi,
Sohrab Kashani, Michele Lorenzini,
Mahmoud Mahroumi, Mehrdad Mirzai,
Alireza Rasoulinejad, Olaf Probst
Christoph Sehl, Kathrin Sehl,
Sina Seifee, Ststs, Jinoos Taghizadeh,
Bahar Taheri, Forouz Zarei

„(…) anzunehmen, es gäbe eine absolute Homogenität zwischen Kultur und Identität, heißt zu vergessen, was lebendig, was fruchtbar ist.“ (Edward W. Said)

Eine multiperspektivische Reflexion über den Ort / die Stadt Teheran vor der Folie des Orientalismus, des Bildes, der Repräsentation. 21 künstlerische Positionen aus und über Teheran – von Fotografie, Video, Malerei, Zeichnung, Skulptur, und Installation bis zu Performance und Kinofilm – widersetzen sich der Vorstellung eines geschlossenen, kohärenten Bildes.

„(…) to assume that there is complete homogeneity between culture and identity, is to miss what is vital and fertile in culture.“ (Edward W. Said)

A reflection on multifarious perspectives on the urban space of Tehran referring to the questions of representation, imaging conditions and the discussion about orientalism. 20 positions of art about Tehran from inside and outside – photography, video, painting, drawing, sculptures, installation/mixed media, performance – all in all refusing the idea of one final, coherent image.

06.03.-24.4.2015

Kuratorengespräch mit Christoph Sehl und dem Kunsthistoriker Bavand Behpoor (www.behpoor.com) findet am
Freitag, 27.03.2015, 20.00 Uhr statt!

Curator’s talk with Christoph Sehl and Art Historian Bavand Behpoor (www.behpoor.com)
Friday, March 27th, 8p.m.!

Geöffnet Freitags 19.00-22.00 Uhr und nach Vereinbarung.

Open Fridays 7pm-10pm and by appointment.

Eröffnung Freitag, 06.03.2015, 19.00 Uhr

Opening Friday March 6th, 7pm

 

Die Ausstellung wird ergänzt durch ein Double Feature im Werkstattkino München
– Alireza Rasoulinejad: ‚Exteriors‘
– Shahram Entekhabi: ‚Meine Mutter – die Geschichte des Iran‘

Samstag, 07.03.2015, 15 Uhr & Samstag, 04.04.2015, 17 Uhr

18KUL