Bad Gallery – Kunst ist sowieso unverkäuflich

bad_gal_lin

Kunst ist sowieso unverkäuflich

Es kann sein, dass der Kunstmarkt den Künstlern nur von den Kunstprofessoren als Karotte oder Vogelscheuche vors Gesicht gebunden wird. Jedenfalls ist schätzungsweise 99% der produzierten Kunstwerke sowieso unverkäuflich.

Eine Galerie für unverkäufliche Kunst

Die Idee: die ganze unverkäufliche Kunst wird in einer Bad Gallery gebündelt. Die besonders toxischen Kunstwerke, also solche, die sich auf keinen Fall jemals refinanzieren werden, können auf diese Weise der Allgemeinheit einen Dienst tun.

Die Kunstwerke, für die wenigstens theoretisch ein Markt besteht, können als Zomie-Art wiederbelebt werden.

Und hier das Konzept:

A. Der Kunstmarkt
B. Die Relevanz
C. Das Businessmodell
D. Die Bad Gallery