Umland

Die große Umland-Benefizgala

Claas Triebel liest aus seinem Roman „Umland“
Clemens Dreyer stellt seine in Zusammenarbeit mit dem Autor entstandene
Fotoserie aus.
Boubas Umu (Free Jazz) illustriert das Umland musikalisch und stellt
synthetisch Bezüge zwischen Text und Bild her.
Die ausgestellten Bilder werden am Ende der Ausstellung verlost. Die
Lose können an beiden Abenden erworben werden. Der Erlös wird einer
Institution im Münchener Umland gespendet.
Samstag 12.06.04 – 20 Uhr
Noch mehr Umland: Verlesung & VerlosungVerlesung weiterer
Abschnitte aus dem Roman „Umland“.Beschallung durch angenehme Klänge.
(DJ Soundso)
Kühlung von Getränken. Hebung von Stimmung.

Der Roman

Schauplatz von Triebels Roman ist das Umland einer Großstadt: „Land, um
darin zu wohnen, um nicht auf dem Land zu wohnen, um nicht in der Stadt zu
wohnen, um der Stadt nah zu sein.“ Das Leben im sogenannten „Speckgürtel“
der Großstadt ist ein permanenter, sozialer und topographischer
Kompromiss.
Doch Kompromisse erzeugen stets Spannungen. Am Anfang steht eine Frau,
die mit dem umländischen Kompromiss und mit dem ihres unbefriedigenden
Lebens bricht: Sie tötet den Hund, an dessen Leine sie jahrelang durch die
Ödnis umländischer Pseudosozialität gezogen wurde. Diese schockierende Tat
löst die weitere Handlung des Romans aus, bei dem die Perspektive, wie ein
Reigen, von Person zu Person übergeht.

Die Fotografien

Der Fotograf Clemens Dreyer realisierte Fotografien zu den Texten; die
Texte sind ihrerseits durch bereits bestehende Bilder inspiriert. So
entstand ein fortwährend zwischen Bild und Text oszillierender Dialog.
Während im Text die Sichtweise des Geschehens nach dem Rashomon-Prinzip
aufgefächert wird, stellen die Fotografien von Clemens Dreyer den
Wahrheitsgehalt des Erzählten durch die Wahl ungewöhnlicher Perspektiven
und Bildausschnitte und durch eine verfremdete und übersteigerte
Farbgebung in Frage.


Bilden die Fotografien nun den Text ab? Folgt der Text den Bildern?
Sind die Bilder, Vorlage, Illustration oder Kommentar? Sind die Bilder
seriell oder parallel zu verstehen? Erzählen die Bilder eine andere
Geschichte als der Text? Liegt die Wahrheit im Text oder im Bild – oder im
Widerstreit und Austausch zwischen beiden Medien?

Der Autor

Claas Triebel ist im Münchener Umland aufgewachsen und arbeitet als
freiberuflicher Diplom-Psychologe und Autor eng mit der LMU München
zusammen. „Umland“ ist sein erster Roman.

Der Fotograf

Clemens Dreyer ist ebenfalls im Münchener Umland aufgewachsen und setzt
sich seit über zehn Jahren mit dem Medium Fotografie auseinander. Während
er sich in seiner Diplomarbeit theoretisch mit Urlaubsfotos als Medium der
Produktion und Reproduktion touristischer Wahrnehmungen beschäftigte,
sucht er in seinen praktischen Arbeiten nach „neuen“ Sichtweisen in der
Fotografie

Die Musik

Boubas Umu wurde 1990 im Münchner Umland gegründet. Nach einer
anfänglichen Phase intensiver Live-Tätigkeit manifestiert sich die Band
inzwischen nur noch Anlass gebunden im Studio oder zu raren
Live-Auftritten. Andreas Kaps (b), Stefan Lindl (as) und PT Lenhart (dr)
spielen Programmmusik über die Orte des Münchner Umlands. Unterstützt
werden sie dabei von Z.

Claas Triebel: Lesung, Clemens Dreyer: Fotografie